Motivation

In der heutigen Wissensgesellschaft ist der sichere Austausch sensibler Informationen für Unternehmen von essentieller Bedeutung.

Informationen zur Unternehmensstrategie, zu Projekten, zu Innovationen oder auch personenbezogene Informationen wie Bewerbungsunterlagen werden häufig digital ausgetauscht. Diese Kommunikation erfolgt im geschäftlichen und privaten Bereich zumeist über E-Mail oder freigegebene Speicherbereiche (z.B. Cloud-Speicherlösungen oder unternehmensinterne Laufwerke).

Oftmals ist es beispielsweise aufgrund von Unternehmensinteressen oder aufgrund regulatorischer Vorgaben wünschenswert, dem Empfänger Informationen nur temporär oder in einem bestimmten Kontext verfügbar zu machen, um die Gefahr des Missbrauchs oder der unabsichtlichen Weitergabe zu verringern.

Bei den derzeit üblicherweise eingesetzten Lösungen verliert der Sender jedoch die Kontrolle über seine sensiblen Informationen, sobald er sie weitergegeben hat. Neben dem Verlust der Datenhoheit für den Sender, entstehen auch empfängerseitig unterschiedliche Probleme: Werden die Daten nicht konform zu getroffenen Vereinbarungen oder bestehenden Gesetzen aufbewahrt und gelöscht, kann es zu nicht unerheblichen Strafen kommen.

Aus diesem Grund besteht für alle beteiligten Seiten ein Bedarf an Lösungen, die den Datenaustausch automatisch entsprechend der geltenden Vorschriften ermöglichen und neben einer Zugriffskontrolle auch die bedarfsgesteuerte, automatisierte Löschung der Daten ermöglichen.